Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz startet Mitgliederwerbung

Veröffentlichungsdatum04.06.2024Lesedauer2 Minuten
Rotes Kreuz

Beginnend mit 03. Juni 2024 sind im Einzugsgebiet der Rotkreuz-Bezirksstelle Purkersdorf-Gablitz bis Ende Juli Werber:innen in Rotkreuz-Uniform unterwegs. Mit der Unterstützung jedes und jeder Einzelnen wird so ein wichtiger Beitrag geleistet, um Menschen zu helfen.  

 

Das Rote Kreuz ist als internationale Gemeinschaft regional wie auch weltweit in den unterschiedlichsten Bereichen tätig, um Menschen in Not zu unterstützen und zu helfen. In Österreich gehen die Aufgaben ebenfalls weit über den Rettungsdienst hinaus – dazu zählen beispielsweise Krisenintervention, Hauskrankenpflege, Besuchsdienst, Zuhause Essen, Rufhilfe, Pflegebehelfe, Seniorentreffs, Jugendgruppen, die Team Österreich Tafel, Lern- und Lesetreffs aber auch Katastrophenhilfe inklusive mehrere Sondereinheiten wie Suchhunde oder Feldküche, um nur einige zu nennen.

 

„Wir sind da, um zu helfen‘, ist unser Leitgedanke. Unsere Mitarbeiter:innen – Freiwillige, Hauptberufliche, Zivildienstleistende sowie Teilnehmer:innen des Freiwilligen Sozialjahres – sind rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr für Menschen in Not im Einsatz“, erklärt Wolfgang Uhrmann, Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz. „Aber es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, zu helfen - neben der Zeitspende ist es vor allem die finanzielle Unterstützung, mit der ein wesentlicher Beitrag geleistet werden kann. Gerade langfristige Mitgliedschaften sind für uns besonders wichtig. Denn damit können wir die Angebote und Hilfeleistungen auch langfristiger planen und vorbereiten. Und eines ist klar: jeder Euro zählt.“

 

Daher startet die Rotkreuz-Bezirksstelle Purkersdorf-Gablitz nun gemeinsam mit der langjährigen Partnerfirma Prompt Fundraising eine Aktion zur Werbung neuer ehrenamtlicher wie auch unterstützender Mitglieder. Im Zuge dieser Aktion werden ab Anfang Juni bis Ende Juli Werber:innen in Rotkreuz-Uniform die Haushalte im Einzugsgebiet der Bezirksstelle persönlich besuchen. Die Werber:innen sind immer mit einer Vollmacht, einem Tablet und Beitrittsformularen ausgestattet. Das Annehmen von Bargeld oder Sachspenden ist nicht erlaubt.

 

„Sie leisten mit Ihrer Mitgliedschaft einen großartigen Beitrag“, sagt Uhrmann. Dabei ist der Beitrag in der Höhe frei wählbar und wird künftig einmal jährlich oder gerne auch monatlich