DAS AKTUELLE RUNDSCHREIBEN DES BÜRGERMEISTERS

Sehr geehrte Tullnerbacherinnen, sehr geehrte Tullnerbacher! Tullnerbach, am 17. August 2017

Für die Nationalratswahl am Sonntag, 15. Oktober 2017 darf ich Ihnen bereits jetzt einige grundlegende Informationen geben. Wahlberechtigt sind alle Frauen und Männer, die am Stichtag 25. Juli 2017 in der Bundeswählerevidenz einer österreichischen Gemeinde geführt werden (Hauptwohnsitz), am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind. Die Wahlkarte kann ab sofort über das Wahlkartenservice www.wahlkartenantrag.at oder mit dem Link auf der Homepage der Marktgemeinde Tullnerbach in Anspruch genommen werden.

Sie erhalten voraussichtlich in der Woche 38 die „Amtliche Wahlinformation". Diese beinhaltet:
1. die Anforderungskarte für die schriftliche Beantragung einer Wahlkarte, sowie
2. den Zahlencode der auf Ihren Namen personalisiert ist und Ihnen die Beantragung über www.wahlkartenantrag.at erleichtert.
Wahlkarten können auch persönlich (durch Identitätsnachweis), aber nicht telefonisch am Gemeindeamt beantragt werden. Wenn eine Übergabe der Wahlkarte persönlich oder an eine vom Antragsteller(in) bevollmächtigte Person möglich ist, dann kann bis spätestens Freitag 13.10.2017 12.00 Uhr (spätestens am 2. Tag vor dem Wahltag) die Wahlkarte am Gemeindeamt beantragt bzw. abgeholt werden. Dabei muss die Identität des Antragstellers stets durch ein Ausweisdokument nachgewiesen werden.

Kranke und bettlägerige Personen können ihr Wahlrecht vor der Besonderen Wahlbehörde (sogenannte „fliegende" Wahlkommission) ausüben oder – noch einfacher – die Möglichkeit der Briefwahl nützen. Hierfür ist ebenfalls eine Wahlkarte erforderlich.

WICHTIGER HINWEIS: Wenn eine Wahlkarte ausgestellt wurde und die Stimmabgabe dennoch am
15. Oktober 2017 in einem Tullnerbacher Wahllokal erfolgen soll, muss der Wahlbehörde die Wahlkarte vorgelegt werden. Berücksichtigen Sie bitte auch, dass die Wahlkarte ein Dokument ist. Es kann kein Duplikat ausgestellt werden.

Wahlzeiten:
Sprengel 1, Sprengel 2 und Sprengel 3 jeweils von 07.00 bis 15.00 Uhr

Wahllokale:
Sprengel 1: Gemeindeamt/Sitzungssaal, Hauptstraße 47
Dieses Wahllokal ist ein Wahlkartenlokal und wird als behindertengerechtes, d.h.
insbesondere mit einem Rollstuhl erreichbares Wahllokal eingerichtet.
Sprengel 2 Mehrzweckanlage Tullnerbach, Wilhelm Kress-Promenade 10, 1. Stock.
Dieses Wahllokal ist ein Wahlkartenlokal, aber kein behindertengerechtes Wahllokal,
bei Bedarf ist rechtzeitig eine Wahlkarte zu beantragen, damit kann z.B. in Tullnerbach in einem anderen Wahllokal gewählt werden.
Sprengel 3 Feuerwehrhaus Irenental, Troppbergstraße 6. Dieses Wahllokal ist ein Wahlkartenlokal und wird als behindertengerechtes, d.h. insbesondere mit einem Rollstuhl erreichbares Wahllokal eingerichtet.

Stimmabgabe am Wahltag:
Bitte nehmen Sie die „Amtliche Wahlinformation" und einen Lichtbildausweis zur Wahl mit. Die "Amtliche Wahlinformation", aus denen das für Sie zuständige Wahllokal und der Wahlsprengel ersichtlich ist, werden Ihnen zeitgerecht zugesandt.

Herzlichst Ihr

Johann Novomestsky

Ältere Rundschreiben im Archiv lesen.